Image
Image

Kunst gehört unter die Leute.

artmark@ - dieser Name ist Konzept. Denn Kunst braucht Menschen. Menschen brauchen Kunst. Thomas Mark, langjähriger Galerieinhaber und versierter Ausstellungskurator, hat in einem ehemaligen Klosterdorf in Maria Enzersdorf ein Kunstbüro eröffnet. 

Paradies für Sammler zeitgenössischer Kunst. Atmosphäre, Auswahl und Qualität – und das alles zu Vorzugspreisen. Grafiken, Gemälde und Skulpturen von namhaften Künstlern und Künstlerinnen – von Siegfried Amtmann bis Karl Mostböck, von Peter Paszkiewicz bis Robert Zeppl-Sperl.

Ort der kulturellen Begegnung. An jedem zweiten Wochenende des Monats öffnet das Kunstbüro seine Türen und erweitert nach Lust und Laune das Programm. Ob bei Lesungen, Konzerten oder einem Weihnachtsmarkt – fühlen Sie sich im Kunstbüro artmark@ herzlich willkommen!


Kunstbüro artmark@
artmark@artmark.at
Termine nach Vereinbarung: + 43 664 394 8295

Image

Ort der kulturellen Begegnung.

Das Künstbüro artmark@ bildet eine Brücke zwischen Kunstschaffenden und Kunstinteressierten. Es öffnet an jedem zweiten Wochenende im Monat und zeigt besondere Kunstwerke aus dem Fundus mehr als 30jähriger Galerietätigkeit. Geplant sind künftig – so Corona es zulässt – Lesungen, Konzerte und andere Kunstevents. Denn Kunst und Kultur geben uns Halt in schwierigen Zeiten! Gerne zeigen wir Ihnen unsere Schätze auch gegen telefonische Voranmeldung. Genießen Sie zeitgenössische Kunst bei anregenden Gesprächen. Wir freuen uns auf Sie!

Unser Tipp! Kunst hält seinen Wert – auch in unsicheren Zeiten. Schenken Sie Kunst im Sommer!

Sommer-Kunstmarkt

08. | 09. | 10. Juli

Wir öffnen unsere Türen! Genießen Sie in aller Ruhe zeitgenössische Kunst bei anregenden und informativen Gesprächen mit Thomas Mark. Alle Kunstwerke sind zu Vorzugspreisen zu erwerben. Öffnungszeiten der Präsentationsräume: Jeweils von 14 – 18 Uhr. Unser Special an diesem Wochenende: 
"Kunst zu kleinen Preisen"

10. Juli ab 16 Uhr Folk/Pop/Livemusik
The Frozen Heart: Barbara Fallmann (voc., guit., violin, harp), Eugen Maria Schulak (voc., guit.), Christof Kadane (perc.) 

Ausstellung: Konstruktive Kunst und die Poesie des Wenigen

Einladung zur Eröffnung
am 18. August, 19 Uhr
Haus der Kunst
Kaiser Franz Ring 7
2500 Baden

Begrüßung und Eröffnung durch einen Vertreter der Stadtgemeinde Baden

Einführung in die Ausstellung Thomas Mark  MAS, Kunstsammler und Kurator der Ausstellung

Dauer der Verkaufsausstellung
18. – 28. August 2022
Di - So, 10 - 12 und 15 - 18 Uhr, Montag geschlossen
Thomas Mark ist täglich ab 17 Uhr anwesend

In der Ausstellung sind folgende Künstlerinnen und Künstler vertreten: Giulio Camagni, Sonia Costantini, Christian Eder, Rita Ernst, Stephan Fillitz, Robert Gschwantner, Barbara Höller, Norio Kajiura, Franz Stefan Kohl, Manfred Makra, Janos Megyik, Josef A. Moser, Karl Mostböck, Martin Noël, Florentina Pakosta, Hermann J. Painitz, Franz Riedl, Rudolfine Rossmann, Fritz Ruprechter, Robert Schad, Günther Selichar, Chen Xi

Wir danken Frau Saskia Sailer und dem Team der Abteilung Kultur der Stadt Baden für ihre Unterstützung!

Image
Kunstbüro artmark@
Grenzgasse 111/1/9
2344 Maria Enzersdorf

T 0664 3948295
artmark@artmark.at